Agenda Angebote Stationen des Lebens Fotogalerien Über uns Downloads Links  

Gottesdienste

Gottesdienst.jpg

Gottesdienste dürfen bis maximal 50 Personen gefeiert werden, sofern ein entsprechendes Schutzkonzept eingehalten wird. Es gilt generell eine Maskenpflicht und es darf nur innerlich mitgesungen werden.
Sie wollen nicht mit Maske feiern oder fühlen sich in Versammlungen nicht wohl? Hier finden Sie weiterhin eine Gottesdienstliturgie für die Andacht zuhause und ab und zu einen Video-Gottesdienst gestaltet von Pfarrer*innen aus dem Säuliamt.
Zudem sammeln wir Erfahrungen mit den Möglichkeiten eines einfachen Livestreams.
Mit untenstehendem Facebook-Link können sie sich immer Mal wieder in eine Veranstaltung in die Kirche einloggen, egal, wo sie sich gerade befinden.

Gottesdienste live auf Facebook


(Einfach hier klicken!)


Regional-Gottesdienst in Aeugst
24.01.2021 um 10:00 Uhr
Kirche Aeugst, Pfrn. Susanne Sauder Details
Gottesdienst
31.01.2021 um 10:00 Uhr
Kirche, Pfrn. Selina Zürrer Details
Gottesdienst zur Halbzeit im Konfjahr
07.02.2021 um 10:00 Uhr
Kirche, Pfr. Werner Schneebeli Details

Hilfsmittel und Anregungen für das Feiern zuhause:


Einläuten mit den Glocken im Semperturm

Vollgeläut der Glocken der reformierten Kirche Affoltern am Albis

Eingangsspiel: Piano

Yiruma - River Flows in you - Interpretiert von Antonia Nardone am Piano

Gebet


Wie oft haben wir das Wesentliche in unserem Leben aus den Augen verloren, oder im Trubel des Alltags unter den Teppich gekehrt?

Gott, öffne uns die Augen, damit wir die Wunder sehen in deinem Gesetz.

Wir suchen Dich, Du Geheimnis des Lebens, um den Rätseln unseres Daseins auf die Spur zu kommen.
Wir suchen Dich, du Licht des Lebens, um nicht orientierungslos im Dunkeln zu tappen.
Wir suchen Dich, du Weg des Lebens, um nicht in Sackgassen stecken zu bleiben oder auf Holzwegen das Ziel aus den Augen zu verlieren.
Wir suchen Dich, der Du die Wahrheit bist, um unseren Lebenslügen zu entgehen.
Wir suchen Dich, der Du das Leben bist, um in Dir den Sinn unseres Lebens wiederzuentdecken.
Wir suchen Dich, der Du das Brot des Lebens bist, damit alle, die Hunger haben, Brot erhalten und alle, die Brot haben, Hunger nach Gerechtigkeit bekommen.
Wir suchen Dich, der Du die Liebe bist, um Geborgenheit mitten in allen Unsicherheiten dieses flüchtigen Lebens zu finden.

Gott, öffne uns die Herzen, damit wir uns dein Wohl gefallen lassen und frei werden für das Leben in deiner Gnade.
Amen

(Werner Schneebeli)

Lied: Gott ist gegenwärtig - RG 162

Begleitung zum Mitsingen

1. Gott ist gegenwärtig./ Lasset uns anbeten/ und in Ehrfurcht vor ihn treten./ Gott ist in der Mitte./ Alles in uns schweige/ und sich innigst vor ihm beuge./ Wer ihn kennt,/ wer ihn nennt,/ schlag die Augen nieder;/ gebt das Herz ihm wieder.

2. Gott ist gegenwärtig,/ dem die Kerubinen/ Tag und Nacht gebücket dienen./ Heilig, heilig, heilig!/ singen ihm zur Ehre/ aller Engel hohe Chöre./ Herr, vernimm/ unsre Stimm,/ wenn auch wir Geringen/ unsre Opfer bringen.

3. Majestätisch Wesen,/ möcht ich recht dich preisen/ und im Geist dir Dienst erweisen./ Möcht ich wie die Engel/ immer vor dir stehen/ und dich gegenwärtig sehen./ Lass mich dir/ für und für/ trachten zu gefallen,/ liebster Gott, in allem.

4. Luft, die alles füllet,/ drin wir immer schweben,/ aller Dinge Grund und Leben,/ Meer ohn Grund und Ende,/ Wunder aller Wunder:/ Ich senk mich in dich hinunter./ Ich in dir,/ du in mir,/ lass mich ganz verschwinden,/ dich nur sehn und finden.

5. Du durchdringest alles;/ lass dein schönstes Lichte,/ Herr, berühren mein Gesichte./ Wie die zarten Blumen/ willig sich entfalten/ und der Sonne stillehalten,/ lass mich so/ still und froh/ deine Strahlen fassen/ und dich wirken lassen.

Text: Gerhard Tersteegen 1729
Melodie: Joachim Neander 1680

Lesung: Sprüche 8, 22 - 31



Gott hat mich geschaffen am Anfang seines Wegs,
     vor seinen anderen Werken, vor aller Zeit.
In fernster Zeit wurde ich gebildet,
     am Anfang, in den Urzeiten der Erde.
Als es noch keine Fluten gab, wurde ich geboren,
     als es noch keine wasserreichen Quellen gab.
Bevor die Berge eingesenkt wurden,
     vor den Hügeln wurde ich geboren,
als er die Erde noch nicht geschaffen hatte und die Fluren
     und die ersten Schollen des Erdkreises.
Als er den Himmel befestigte, war ich dabei,
     als er den Horizont festsetzte über der Flut,
als er die Wolken droben befestigte,
     als die Quellen der Flut mächtig waren,
als er dem Meer seine Grenze setzte,
     und die Wasser seinen Befehl nicht übertraten,
als er die Grundfesten der Erde festsetzte,
     da stand ich als Werkmeisterin ihm zur Seite.
Ich war seine Freude Tag für Tag
     und spielte vor ihm allezeit.
Ich spielte auf seinem Erdkreis
     und freute mich an den Menschen.

Zwischenspiel: Piano

Ludovico Einaudi - Stella del mattino, interpretiert von Antonia Nardone

Er heisset Rat und Wunderbar

Kanon zum mitsingen

Er heisset Rat und Wunderbar,
sein Licht, das leuchtet hell und klar,
sein Wort bleibt ewig wahr.

Fürbitten


Ewiger Gott,
du hast in uns die Sehnsucht nach einem Ort des Friedens geweckt, wo nichts und niemand leiden muss.
Lass diese Sehnsucht wachsen, an jedem Ort und in jedem Menschen auf dieser Erde, und fang damit in unseren Herzen an.

Wir haben es verloren, das Paradies, die Zeit in der wir nichts wussten von Schuld und Verantwortung und es gibt keinen Weg zurück.
Schenk uns Menschen deine Liebe und deinen Blick auf alles Lebendige, damit Barmherzigkeit und Gerechtigkeit in uns Menschen zu Wegweisern werden.

Die Erde und ihr Reichtum ist das Werk deiner Weisheit. Du hast sie uns Anvertraut, nicht um sie auszubeuten und in Besitz zu nehmen, vielmehr damit wir sie verantwortlich hegen und pflegen und ihren Reichtum teilen, mit allen Geschöpfen dieser Welt.
Lass uns Menschen erkennen, dass wir Teil dieses Reichtums sind. Lass uns begreifen, wie alles aufeinander Bezogen ist in ausgeklügelten Kreisläufen von Nehmen und Geben,

Dein Reich kennt keine Grenzen. Es hat weder Zäune noch Mauern. Niemand ist dir Fremd, mit allen Menschen bist du vertraut.
Erweck deine Kirche, damit das Vertrauen in dich Herzen heilt. Lehre uns Menschen die Sprache der Liebe, die jede und jeder verstehen kann.

Amen

(Werner Schneebeli)

Bewahre uns Gott, RG 346

Begleitung zum Mitsingen

1. Bewahre uns, Gott,/ behüte uns, Gott,/ sei mit uns auf unsern Wegen./ Sei Quelle und Brot/ in Wüstennot,/ sei um uns mit deinem Segen./ Sei Quelle und Brot/ in Wüstennot,/ sei um uns mit deinem Segen.

2. Bewahre uns, Gott,/ behüte uns, Gott,/ sei mit uns in allem Leiden./ Voll Wärme und Licht/ im Angesicht,/ sei nahe in schweren Zeiten./ Voll Wärme und Licht/ im Angesicht,/ sei nahe in schweren Zeiten.

3. Bewahre uns, Gott,/ behüte uns, Gott,/ sei mit uns vor allem Bösen./ Sei Hilfe, sei Kraft,/ die Frieden schafft,/ sei in uns, uns zu erlösen./ Sei Hilfe, sei Kraft,/ die Frieden schafft,/ sei in uns, uns zu erlösen.

4. Bewahre uns, Gott,/ behüte uns, Gott,/ sei mit uns durch deinen Segen./ Dein Heiliger Geist,/ der Leben verheisst,/ sei um uns auf unsern Wegen./ Dein Heiliger Geist,/ der Leben verheisst,/ sei um uns auf unsern Wegen.

Text: Eugen Eckert (1985) 1987
Melodie: Anders Ruuth 1968 zu «La paz del Señor»

Unser Vater im Himmel.
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
Amen.

Segen



GOTT segne und behüte uns.
ER lasse sein Angesicht leuchten über uns und sei uns gnädig.
ER erhebe sein Angesicht auf uns und gebe uns Frieden.

4. Mose (Numeri) 6,24–26

Schlussspiel: Piano

Luigi Lore' - Der Herr ist mein Hirte (Psalm 23) interpretiert von Antonia Nardone

Anzünden der Osterkerze am Ostermorgen 2020, 10.00 Uhr in der Kirche.


Dazu ein kleines Orgelkonzert zu Ostern von Antonia Nardone.


Video-Gottesdienst, Heiligabend 2020



Regionale Video-Gottesdienste aus dem Säuliamt


Einfach hier klicken!

Regional-Gottesdienst in Aeugst
24.01.2021 um 10:00 Uhr
Kirche Aeugst, Pfrn. Susanne Sauder Details
Gottesdienst
31.01.2021 um 10:00 Uhr
Kirche, Pfrn. Selina Zürrer Details
Gottesdienst zur Halbzeit im Konfjahr
07.02.2021 um 10:00 Uhr
Kirche, Pfr. Werner Schneebeli Details
Abendmahlsgottesdienst mit den 3. Klass-Unti Kindern
18.04.2021 um 10:00 Uhr
in der Kirche, Pfr. Werner Schneebeli Details
Auffahrts-Gottesdienst mit Taufen
13.05.2021 um 10:15 Uhr
vor der Jonentalkapelle, Details
Taufgottesdienst
11.07.2021 um 10:00 Uhr
im Archewäldli, Details
Tauf-Gottesdienst mit den 3. Klassunti-Kindern
14.11.2021 um 10:00 Uhr
in der Kirche, Details
Um nach einem bestimmten Anlass zu suchen, geben Sie bitte hier einen Suchbegriff ein:
 
Gestalten und feiern Sie den Gottesdienst zuhause. Hier finden Sie Anregungen zum Hinhören, Singen und Beten und dann und wann einen einfachen Livestream in den Gottesdienst in der Kirche.
mehr...
Die aktuelle Nummer unserer Gemeindeseite ist online.
mehr...
Besuchen Sie uns doch auch auf unserer Facebook-Seite.
mehr...
Exotische Früchte und mehr aus fairem Handel in den Wintermonaten.
mehr...
Brauchen Sie die Kirche oder einen unserer Räume für einen Anlass?
mehr...
Nächste Anlässe:
Regional-Gottesdienst in Aeugst
Am 24.01.2021 um 10:00 Uhr
Kirche Aeugst, Pfrn. Susanne Sauder
mehr...
Gesprächsgruppe für pflegende Angehörige
Am 26.01.2021 um 09:30 Uhr
im Chilehuus, Ursula Jarvis
mehr...
Trauergruppe Liechtblick
Am 30.01.2021 um 10:00 Uhr
im Chilehuus, Ursula Jarvis
mehr...