Agenda Angebote Stationen des Lebens Fotogalerien Über uns Downloads Links Advent  

Die Anfänge

geschichte01_Betpur.jpg

Unsere Kirche hat eine spannende Baugeschichte, die sich bis ins Jahr Tausend zurückverfolgen lässt, als die Ortschaft Affoltern noch gar nicht existierte.

Damals gab es der Jonen entlang nur vereinzelte Bauernhöfe. Erst als an Stelle der heutigen Kirche eine Wegkapelle erbaut wurde, begannen sich neue Siedler danach auszurichten. Durch dieses gemeinsame Zentrum ist der Weiler «Affiltre» entstanden.

Ein schöner Gedanke: Am Anfang steht eine verbindende Mitte, der die Menschen wie ein Magnet anzieht und zusammenhält.

Die einstige Wegkapelle hatte ein quadratisches Ausmass von 4 mal 4 Metern, und 30 Centimeter dicke Mauern. Sie war gegen Westen offen und östlich leicht abgerundet. Anlässlich der Kirchenrenovation im Jahr 1975 ist man auf ihren Grundriss gestossen. Das erste Kirchlein wurde ursprünglich «Betpur» genannt. «Pur» bedeutet Hütte und «Bet» kommt von Beten. Ein Gebetshäuschen oder «Heiligstöckli», wie man es mancherorts heute noch sehen kann, stand also am Anfang von Affolterns Ortgeschichte.

geschichte04_Grundmauern.jpg

Ausgrabungen bei Renovationsarbeiten

geschichte02_plan.jpg

Grundmauern des ersten Bethäuschens

 
Besuchen Sie uns doch auch auf unserer Facebook-Seite.
mehr...
Die aktuelle Nummer unserer Gemeindeseite ist online.
mehr...
Brauchen Sie die Kirche oder einen unserer Räume für einen Anlass?
mehr...
Nächste Anlässe:
Gesprächsgruppe für pflegende Angehörige
Am 11.12.2018 um 09:30 Uhr
im Wöschhüsli, Ursula Jarvis
mehr...
Adventsfeier
Am 13.12.2018 um 14:00 Uhr
im Kasino Affoltern, Pfr. Thomas Müller
mehr...
Feier nach der Liturgie von Taizé
Am 14.12.2018 um 20:00 Uhr
in der katholischen Kirche, Attilio und Carmela d'Elia
mehr...
minichile Mittwoch- und Samstaggruppe
Am 14.12.2018 um 15:30 Uhr
Kirche, Heidi Degiorgi und Marlies Schmidheiny
mehr...
Eltern/Kind-Singen
Am 14.12.2018 um 09:30 Uhr
im Chilehuus, Ulmensaal, Marieke Süess
mehr...